Ausstellung "Eiszeit" im Stadtmuseum Ingolstadt

Ausstellung "Eiszeit" im Stadtmuseum Ingolstadt

von Isabella Kreim

Im Stadtmuseum Ingolstadt ist in einer Sonderausstellung derzeit die letzte Eiszeit in unserer Region sehr anschaulich zu erleben.
Auch Kinder dürften fasziniert sein von den täuschend echt aussehenden lebensgroßen Nachbildungen längst ausgestorbener Tiere wie Höhlenbär, Wollnashorn, Höhlenlöwe oder Auerochse. Höhepunkt ist ein fast 4m großes und 7 m langes Mammut mit seinen riesigen Stoßzähnen..

Der Tier-Präparator und Dekorationsausstatter Dieter Luksch hat seine Tier-Rekonstruktionen aus Echthaar außerdem in Filmset-reifen, kulissenähnlichen Szenerien inszeniert und – ausschließlich mit Abgüssen von Tierknochen und Repliken von menschlichem Handwerkszeug und den künstlerischen Erzeugnissen der Eiszeit-Menschen – eine informative Schau über das Leben am Ende der sog. Würmeiszeit vor ca. 10.000 Jahren gestaltet.
Und für Kinder ersetzt diese Eiszeit-Ausstellung glatt den Zoobesuch oder den Erlebnispark!

.Museumsführerin Ute Lottes führt uns durch die Wanderausstellung.

Kulturkanal am 13.06.2020
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.