Jugend-Tanztheater; Klassik-Open-Air der Sommerkonzerte

von Isabella Kreim

"LAUGH now - CRY later": 80 Jugendliche aus Ingolstadt und 5 Partnerstädten tanzen die Lebensgeschichte des einstmals weltbekannten spanischen Clowns Charlie Rivel. Der Münchner Choreograph Joseph Eder hat diese Eigenproduktion mit 13-17jährigen unterschiedlichster Bildungseinrichtungen entwickelt.

Beim Cancan aus Jacques Offenbachs „Orpheus in der Unterwelt“ hielt es viele Besucher nicht mehr auf der Wiese oder ihren Campingstühlen. Große Begeisterung gestern beim Klassik-Open-Air im Klenzepark, dem Abschlusskonzert der Audi Sommerkonzerte.
Den Abschluss bildete die Symphonie fantastique von Hector Berlioz, die dem Festival das Motto fantastique gegeben hat - mit einem Schwerpunkt auf französischer Musik und französischen Interpreten wie Jean-Yves Thibaudet, Gautier Capucon oder den 5 wunderbaren Bläsern Les Vents Francais mit Francois Leleux, dem Ehemann der Geigerin und Festivalleiterin Lisa Batiashvili, die selbst mit ihrem Tschaikowsky-Violinkonzert und einem Kammermusik-Abend zu den Höhepunkten der diesjährigen Audi Sommerkonzerte beigetragen hat.
Ein persönliches Fazit zieht die  Künstlerische Leiterin des Festivals, die fantastischen Geigerin Lisa Batiashvili hier für den  Kulturkanal.

Star des ersten Klassik-Open-Air-Konzerts im Klenzepark war die georgische Sopranistin Nino Machaidze. Auch mit ihr haben wir gesprochen.

 

Kulturkanal am 15.07.2019
    
zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.