Ausstellungen in SOB; "Herr Karl" im Altstadttheater

von Isabella Kreim

Im April wurde eine Städtepartnerschaft zwischen Schwetzingen und Schrobenhausen geschlossen. Dazu wird am 15. September eine Doppelausstellung im Museum im Pflegschloss Schrobenhausen eröffnet.
Der international renommierte Fotograf Horst Hamann hat den Schlosspark in Schwetzingen fotografiert. Seine Frau Marie Preaud zeigt Fotocollagen über die Arbeit des Spargelstechens.

Portraits von Häusern, Innenräumen und Menschen aus Schrobenhausen. Bilder über Schrobenhausen aus vier Jahrzehnten. Die Malerin Angelika Böhm-Silberhorn ist bist zu ihrem Studium an der Münchner Kunstakademie in Schrobenhausen aufgewachsen und auch in den letzten 40 Jahren immer wieder zu Besuch gekommen, in ihr Elternhaus und zu den Orten ihrer Kindheit und Jugend. Den Feldweg hinter ihrem Elternhaus hat sie zu jeder Jahreszeit gemalt,
Das "Wirtshaus zum Glück" hat es ihr besonders angetan - und natürlich das Geburtshaus von Franz von Lenbach.
In drei Stockwerken eines Seitenflügels im Museum im Pflegschloss Schrobenhausen sind die Ölgemälde zu sehen.

Anfang der 1960er hat Helmut Qualtinger diese Figur des Herrn Karl erfunden und verkörpert, die Lebensbeichte eines ewigen Mitläufers, Opportunisten und Spießers, der sein Fähnchen immer nach dem Wind hängt, Sozi, Nazi, Russenfreund, wies gerade passt.
Am nächsten Freitag, 21.09. , gastiert der bayerische Schauspieler Fritz Scheuermann als "Herr Karl" im Ingolstädter Altstadttheater.

Kulturkanal am 14.09.2018
    
zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.