M. Dimitrieva und F. Breest spielen Sherwood-Lieder ein

M. Dimitrieva und F. Breest spielen Sherwood-Lieder ein

von Heike Haberl

Im vergangenen Jahr hätte er seinen 90. Geburtstag gefeiert - der auch in mehreren Radiosendungen - im Bayerischen Rundfunk oder beim SWR - und in Fernsehausstrahlungen gewürdigt wurde. Und ein Dokumentationsfilm war es auch, der 1998 die Pianistin Masha Dimitrieva auf den Komponisten Gordon Sherwood aufmerksam machte. Nun hat sie - nach einer Veröffentlichung von einigen seiner Klavier-Solowerke - gemeinsam mit der Sopranistin Felicitas Breest die erste Edition seiner Songs als Weltpremiere auf CD eingespielt - und diese Aufnahme im Rahmen der MittwochKlassik im Musikzentrum Kamerariat in Ingolstadt vorgestellt. Das Stilspektrum erstreckt sich hier von Blues und Jazz über die deutsche und französische Romantik bis hin zur hohen Kunst der Koloratur. „Gordon Sherwood - The Complete Songs, Volume 1“: Darin geht um die Liebe in all ihren Facetten, um die Gefühle im Winter oder um die Frauenmode aus den 60er Jahren. Ein „Best of“ aus dieser Produktion im Gespräch mit den beiden Künstlerinnen.

Kulturkanal am 05.01.2020
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.