Carmen Mayers neuer Roman "Der Fall Susann K."

Carmen Mayers neuer Roman "Der Fall Susann K."

von Isabella Kreim

Die Ingolstädter Autorin Carmen Mayer überrascht mit ihrem neuesten Kriminalroman, der im September erscheinen wird. Denn „Der Fall Susann K.“ ist keine der üblichen Kommissar-ermittelt -Täter-Geschichte, sondern eine packende, aufwühlende und einfühlsame Erzählung aus der Sicht des Vaters eines ermordeten Mädchens.

Der Vater eines ermordeten Mädchens findet sich neben dem Mörder seiner Tochter, der nun offenbar selbst Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist. Mit einem blutigen Messer in der Hand. Hat der Vater Rache genommen , weil der Mörder seiner Tochter vor Gericht freigesprochen worden ist?
Schlimmer konnte es für diesen Wenzel K. kaum kommen: Seine 18jährige Tochter vergewaltigt und ermordet. Der mutmaßliche Täter Julius Morawicz wurde freigesprochen. Und nun wird er selbst, der Vater des Opfers, des Mordes beschuldigt und angeklagt.

Die in Ingolstadt lebende Carmen Mayer ist eine erfahrende Krimi-Autorin. Bereits fünfmal hat ihr Kommissar Braunagl in Ingolstadt ermittelt. Doch diesmal ist alles anders. Der für den Fall Susann K. zuständige Kriminalbeamte spielt in diesem Roman eher eine Statistenrolle.
Carmen Mayer erzählt aus der Perspektive eines Vaters, der die schreckliche Nachricht erhält, seine Tochter sei ermordet worden. Und die Autorin kann sich sehr gut einfühlen, was Angehörige durchmachen in den Tagen und Wochen nach einem solchen Schicksalsschlag. Und erst recht, wenn der mutmaßliche Mörder zwar festgenommen, aber freigesprochen wird. Weil man ihm die Tat einfach nicht nachweisen kann, oder weil noch etwas ganz anderes hinter diesen Fällen steckt?

Wir stellen den Roman im Gespräch mit der Autorin vor.

 

Kulturkanal am 19.08.2019
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.