Walter Trout mit fulminantem Eröffnungskonzert

Walter Trout mit fulminantem Eröffnungskonzert

von Michael Kleinherne

Walter Trout ist eine Legende des Blues. Der Gitarrist verlor vor vier Jahren fast sein Leben. Nach einer Lebertransplantation fand er nur schwer zurück, musste gehen, sprechen und Gitarre spielen neu erlernen. Jetzt eröffnete der Amerikaner mit seiner Begleitband, in der auch sein Sohn John mitwirkt, die 28. Rother Bluestage. Trout strotzte nur so vor Energie und Lebensfreude und spielte eigene Stücke und Coverversionen alter Bluesstücke, die auch auf seinem aktuellen Album „We´re all in this together“ zu hören sind. Ein gelungener Auftakt der Blueswoche in der Rother Kulturfabrik.

Der Kulturkanal sprach vor dem Konzert von Trout mit Silke Rieger vom Organisationsteam. Gemeinsam schauten sie ins Programm der Festivalwoche.

Weitere Informationen finden sich unter www.bluestage.de.

 Interview und Foto: Dr. Michael Kleinherne

 

Kulturkanal am 01.04.2019
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.