Aleksandra Kargul präsentiert Jahresdruck

Aleksandra Kargul präsentiert Jahresdruck

von Michael Kleinherne

Im Winter jeden Jahres lädt die Leiterin der Städtischen Lithografie-Werkstatt, Li Portenlänger, eine Künstlerin oder einen Künstler nach Eichstätt ein, um dort im Rahmen eines Werkstatt-Aufenthaltes den so genannten Jahresdruck zu erstellen. Zum 19. Mal ist zum Jahresende 2017 wiederum ein typisches Eichstätter Motiv zum Thema dieses Druckes geworden. Die Druckgrafikerin Aleksandra Kargul aus Edinburgh hat sich während ihres mittlerweile zweiten Arbeitsaufenthaltes in Eichstätt vor allem mit der Architektur der Bischofsstadtbeschäftigt. „Die stille Präsenz der Architektur“ habe sie immer fasziniert, sagt sie dazu. Die Lithografin ist in Polen aufgewachsen und nach ihrem Studium an der Kunsthochschule von Kattowitz zu weiteren Studien an das Edinburg College of Art nach Schottland gegangen. Dort lebt und arbeitet sie nun als Künstlerin.
Michael Kleinherne sprach für den Kulturkanal mit ihr. Werkstattleiterin Li Portenlänger übersetzte vom Englischen ins Deutsche. Der Jahresdruck 2017 ist selbstverständlich auch im neuen Jahr erhältlich, zu den Öffnungszeiten der Lithografie-Werkstatt in der Pfahlstraße 25.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.lithos-jura.de.

 Foto und Interview: Dr. Michael Kleinherne

Kulturkanal am 18.01.2018
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.