Improvisationsformat "Quizoola!" des Stadttheaters

Improvisationsformat "Quizoola!" des Stadttheaters

von Isabella Kreim

Gehört die phantasiebegabte Schauspielerin Teresa Trauth wirklich einer Bruderschaft der blauen Ritter an, deren Aufgabe es ist, Schönheit in die Welt zu bringen? Heißt der Schauspieler Maik Rogge wirklich eigentlich Bruno Bosch? Und ist sein Vater nun Jurist, Architekt oder Arzt?
Was stimmt denn nun? Und was ist spontan erfunden, um nicht allzu viel Persönliches von sich preiszugeben?
Quizoola ist ein Improvisationsformat. Ein Interviewer stellt jeweils einem Schauspieler Fragen aus einem sehr umfangreichen Fragenkatalog, sehr persönliche nach Tod und Sterben, aber auch Wissensfragen, die die Kandidaten in einen Erklärungsdschungel bringen könnten wie „Warum gibt es 12 Geschworene und nicht 13?“
„Quizzoola“ ist eine Mischung aus unterhaltsamem Quiz, Verhör, Therapiesitzung und spontanem Geschichtenerzählen.
Interviewer Sascha Römich und die Kandidaten Enrico Spohn, Teresa Trauth, Maik Rogge und Jan Gebauer gelang ein unterhaltsamer, philosophischer, phantasievoller Abend.
Neuauflage in Planung, resümmiert Chefdramaturg Donald Berkenhoff.

Foto: Regina Bühler

Kulturkanal am 15.01.2018
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum