Carmen Mayers Ingolstadt-Krimi "Hurentöchter"

Carmen Mayers Ingolstadt-Krimi "Hurentöchter"

von Isabella Kreim

Die sei 30 Jahren in Ingolstadt lebende Autorin Carmen Mayer unterhält sich gerne mit Menschen, vor allem mit Kriminalbeamten – und sie lässt sich durch Medienberichte inspirieren und recherchiert weiter.

In Carmen Mayers 4. Krimi mit dem Titel „Hurentöchter“ geht es um Kindermissbrauch, Menschenschmuggel, Medikamentenhandel und eine Entführung. Wie hängt das alles mit der verkohlten Leiche in Zuchering zusammen? Kommissar Braunagel muss herausfinden, wer den Ingolstädter Apotheker umgebracht hat und warum.

Morgen liest Carmen Mayer, aus ihrem soeben ershienen vierten Braunagl-Krimi. Und zwar um 19.30 Uhr in der Ingolstädter Stadtbücherei.

Carmen Mayer: Hurentöchter, 11,99 €

www.edition-oberkassel.de

 

 

Kulturkanal am 26.11.2015
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.