Wer dablost's online. "Überlebensmittel" i. Haus im Moos

von Isabella Kreim

„Wer dablost's? Endlich ohne Publikum“, überschreibt Andreas M. Hofmaier sarkastisch die neueste Ausgabe seiner beliebten Musik-Kabarett-Talk-Show aus dem Kulturzentrum neun in Ingolstadt. Denn „Wer dablost's?“ mit dem Kabarettisten, Echo-Klassik- Preisträger und Tuba-Professor Andreas M. Hofmeier findet am kommenden Sonntag um 19.30 Uhr online statt.
Als Gäste werden erwartet: der allseits bekannte Fernsehmoderator, Musiker und Liedermacher Werner Schmidbauer, die „Fachfrau fürs Bayrische“, die über Gerhard Polt promoviert und ihr erstes Soloprogarmm „Ned blöd – für a Frau“ genannt hat: Claudia Pichler, die tatsächlich Tuba spielen kann. Außer zu Gast „Zärtlichkeiten mit Freunden“, ein Musik-Kabarett-Duo aus Sachsen,

Das Freilichtmuseum und die Umweltbildungsstätte Haus im Moos in Karlshuld ist nach wenigen Tagen der Öffnung bereits wieder geschlossen und öffnet erst wieder, wenn die Infektionszahlen sinken.
Dabei gäbe es dort eine neue, sehr interessante Sonderausstellung zu sehen. „Überlebensmittel“. Johannes Seifert konnte sie sich noch ansehen. Da geht es um eine gerechtere Verteilung der Lebensmittel auf der Welt und eine umweltbewusste und tierfreundliche Erzeugung von Nahrungsmitteln. Dabei erfahren wir z.B., warum Tomaten aus Spanien ökologisch sinnvoller sein können als die Treibhaus-Tomaten aus der Region und viele weitere praktische Typs für jeden Konsumenten.

Kulturkanal am 26.03.2021
    
zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.