Gisela Geiselers Erzählung "Traumfährten", Teil 1

von Isabella Kreim

Einfach ins Unbekannte aufbrechen, um neue Welten kennenzulernen - ohne vorher einen Flug oder ein Quartier buchen zu müssen. Auch und gerade, wenn Reisen oder sogar der Rodelausflug in die Berge derzeit schwer möglich sind.

Aus Träumen kennt man das Gefühl, sich wie ein Vogel in die Luft erheben zu können und abzuheben, bis die Häuser und Menschen unter einem immer kleiner werden.
Wie wäre es, wenn einen das Pinguin-Kuscheltier mitnähme zu einer ganzen Pinguinkolonie an den Südpol, oder wenn man in die Tiefen des Meeres eintauchen könnte, ohne erst einen Tauchkurs machen zu müssen. 

Im Märchen, im Traum ist das alles möglich. Und in der Fantasie.
Die Ingolstädter Autorin Gisela Geiseler nimmt uns in ihrer bisher unveröffentlichten Erzählung „Traumfährten“ mit auf solche Fantasiereisen. Und sie hat ihren Text für den Kulturkanal auch selbst gelesen.

Teil 2 folgt am Freitag, 22.01, 18.33 Uhr

Kulturkanal am 21.01.2021
    
zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.