David Bowie im Altstadttheater; Descartes-Tagung NB

von Isabella Kreim

David Bowie, die vor fast 4 Jahren verstorbene Pop-Ikone, auf der Bühne des Ingolstädter Altstadttheaters!
Verkörpert von einer Frau, Maria Helgath, die, soviel darf schon mal auch vor der Premiere geurteilt werden, rein gesangstechnisch besser, facettenreicher singt als Bowie selbst.
Aber das findet auch Falco Blome, der diesen David-Bowie-Abend mit der Schauspielerin und ausgebildeten Sängerin Maria Helgath und den beiden Musikern, dem Gitarristen Alex Czinke und dem Pianisten Michael Gumpinger, entwickelt hat. Weil ihn die Kreativität von David Bowie als Erzähler eigener Welten, Erfinder immer neuer Kunstfiguren auf der Bühne, als Maler und Schauspieler fasziniert.

Im November dieses Jahres jährte sich zum 400. Mal der Aufenthalt von René Descartes im „Herzogtum Neuburg“.
Dort ereignete sich eine bedeutsame Wende im Leben des Philosophen. Unter dem Titel „Mirabilis scientiae fundamenta – Descartes en Allemagne“ veranstalten die Fakultäten für Philosophie an der KU und der Universität Paris Sorbonne) sowie die Fernuniversität  Hagen eine deutsch-französische Tagung.

Kulturkanal am 22.11.2019
    
zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.