K. Moreth mit "Krawattenclub" im Altstadttheater

von Isabella Kreim

 Ein Theatergastspiel am Freitag im Ingolstädter Altstadttheater:
„Der Krawattenclub“ ist ein Theaterstück für zwei Männer, zwei Freunde, zwei erfolgreiche Architekten, die sich schwer in die Wolle bekommen, weil der eine dem anderen verschwiegen hat, dass er einem exklusiven Klub angehört und deshalb nicht zum Geburtstag des Freundes und Kollegen kommen kann.
Das Stück des französischen Theater-und Drehbuchautors Fabrice Roger-Lacan wird seit seiner UA 2001 in vielen Ländern Europas und natürlich auch in Deutschland immer wieder gespielt.
Die Produktion, die am Freitag im Ingolstädter Altstadttheater zu sehen ist, entstand in einer freien Theatergruppe, die am Theater Landsberg angesiedelt ist.
Leiter dieser Company und der Darsteller des Bernard, der seinem Freund die ominöse Club-Mitgliedschaft neidet, ist Konstantin Moreth. Der Schauspieler und Regisseur hat in Ingolstadt Theaterblut geleckt. Seine Eltern Detlev Moreth und Ingrid Farin haben in Ingolstadt das erste Kinder- und Jugendtheater „Die Theaterpalette“ gegründet und geleitet. Detlev Moreth war außerdem Schauspieler und Leiter des Betriebsbüros am Stadttheater. Und so haben wir mit Kostja Moreth nicht nur über das Theaterstück „Der Krawattenclub“, sondern auch über seine Theatersozialisation im Ingolstadt der 1980er Jahre gesprochen.

 Der Kunstverein Ingolstadt zeigt nur noch bis 27.01. seine Ausstellung "Der Wind, das Licht.ECM und das Bild" über das Musiklabel ECM. CD-Cover und zum Teil Originale der Fotografieren und Grafiken zeigen die ganz besondere, reduzierte, ästhetische Qualität, mit der die Musikveröffentlichungen verpackt und präsentiert werden. Zum Abschluss der Ausstellung, am Sonntag, präsentiert sich das Label auch musikalisch - mit einem Jazz-Konzert. Der israelische Pianist Yonathan Avishai stellt sein Trio Album "Joys and Solitudes" vor, das 2 Tage zuvor veröffentlicht wird.

Einer der Höhepunkte der laufenden Saison des Konzertvereins ist das Gastspiel des berühmten Trio con Brio Copenhagen am Mittwoch, dem 23. Januar um 20 Uhr, im Festsaal des Stadttheaters Ingolstadt. Das Ensemble hat drei der berühmtesten Trios der Musikgeschichte auf dem Programm: Eines der späten und reifen Haydn-Trios, das Klaviertrio von Maurice Ravel und schließlich das „Erzherzog-Trio" von Ludwig van Beethoven.

Kulturkanal am 21.01.2019
    
zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.