Architekturwettb.Kammerspiele;Geschenktipp Konzertverein

von Isabella Kreim

Die um die Südfassade des unter Denkmalschutz stehenden Ingolstädter Theaters von Hardt-Waltherr Hämer besorgten Denkmalschützer können aufatmen.
Das Preisgericht, das am Freitag über den Realisierungs-Wettbewerb für den Neubau von Kammerspielen in Ingolstadt abgestimmt hat, wählte für die ersten drei Preise ausschließlich Entwürfe aus, die den Neubau auf der Grünfläche vor der Tränktorkaserne platzieren.
Der Neubau muss den Spielbetrieb während der Umbauphase des Stadttheaters gewährleisten und dient später als Kleines Haus als Ersatz für die Spielstätte am Brückenkopf. Außerdem müssen fehlende Wertstätten für den Theaterbetrieb neu geschaffen werden.
15 renommierte und erfahrene Architekturbüros waren eingeladen. Der vielversprechende Preisträger-Entwurf stammt vom Hamburger Architekturbüro Blauraum. Besonders attraktiv sind die Glasfront des Foyers im Erdgeschoss, in den multifunktionalen Theatersaal wird man dann nach unten steigen. Daher konnte der durch eine Treppenanlage höher gestellte Neubau relativ niedrig gehalten werden.
Der Öffentlichkeit vorgestellt werden die Ergebnisse des Architektur-Wettbewerbs nach den Feiertagen im Alf-Lechner-Museum.

Schenken Sie drei besondere Konzerterlebnisse zu Weihnachten!
Die temperamentvolle Sopranistin Simone Kermes kommt im Mai zu einem Abend mit Songs und Chansons u.a. von Edith Piaf und Kurt Weill nach Ingolstadt. Begleitet wird sie vom spritzigen Alliage-Saxophon-Quartett.
Der Konzertverein Ingolstadt bietet außerdem in einem Kurz-Abo Karten für zwei weitere Konzerte an. Das mitreißende Trio con brio Copenhagen, Gewinner des ARD Wettbewerbs in München kommt mit Haydn, Beethoven und Ravel am 23. Januar in den Festsaal.
Am 13. Februar tritt die Camarata Hamburg mit dem aus Ingolstadt stammenden Bratscher Roland Glassl mit zwei Bratschen-Konzerten und zwei Mozart-Sinfonien auf.

Das Weihnachtsgeschenk-Abo des Konzertvereins für die drei Konzerte  kostet 60 Euro. Es kann erworben werden in der DK-Geschäftsstelle in der Mautstraße oder unter www.konzertverein-ingolstadt.de

Kulturkanal am 17.12.2018
    
zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.