Vogtmann "Hättikonfetti"; Jazzförderpreis; jazz for kids

von Isabella Kreim

Man kennt Michael Vogtmann als Schauspieler, immer wieder auch am Stadttheater Ingolstadt, aus Fernsehfilmen oder als Double von Innenminister Hermann auf dem Nockherberg. Aber Michael Vogtmann ist auch Autor von bayerischen Gedichten und Liedern über die Liab und den Teifi, Alpträume und herrlich bayerische Wortspiele über den Sinn des Lebens. Diese Texte und Lieder sind als Buch und als CD erhältlich. Aber man kann Michael Vogtmann damit auch live erleben. Am kommenden Samstag kommt Michael Vogtmann mit seinem Programm „Hättikonfetti“ und dem Musiker Charly Thomass am Klavier ins Ingolstädter Altstadttheater.

Das war sicher seit langem die originellste Band, die ein Ingolstädter Jazzförderpreisträger zum Verleihungskonzert mitgebracht hat. Die 14-köpfige Techno Big Band „Jazzrausch“ featurete letzten Samstag im Kulturzentrum neun den diesjährigen Preisträger, den Posaunisten Carsten Fuss. Als klassischer Posaunist hat er derzeit eine Stelle als 2. Posaunist im Orchester des Landestheater Coburg, er ist aber auch Gründungsmitglied von „Jazzrausch“, dieser vor 4 Jahren von Studenten der Münchner Musikhochschule gegründeten Bigband, mit der er auch bereits im Lincoln Center New York oder zu den Jazzfestivals in Burghausen und St. Moritz eingeladen war.

Wie bringt man Jazzmusik an Kids?
Mit einer Geschichte und mit Figuren wie dem Kapitän mit Saxophon, Julian Schunter und seiner Mannschaft, dem südamerikanisch angehauchten Gitarrenclown Max Loeb, der Feenhaften Sängerin Walburga Walde und den beiden Schauspielern des Jungen Theaters Paula Gendrisch und Michael Amelung, deren Instrumente über Bord gespült wurden. Und so improvisieren sie mit Füßen und einem Plastikfisch Rhythmus oder blasen in Wasserflaschen. Vor allem aber sorgen die beiden für lustige Improvisationen, wenn die kleinen Fische da unten munter mitplappern oder die großen Walfische im Publikum  Animation brauchen, um durch Händereiben die Wunderlampen-Melodie und damit die Reise in fremde Länder in Gang zu setzen. Nach dem Bananenland oder der Heimat der Fee kommt man nach Tanzilvanien, wo jeder Schritt zur Ballett-Einlage wird..." Jazz for Kids" mit den "Musikpiraten"

Kulturkanal am 29.10.2018
    
zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.