Vorschau Konzertverein Ingolstadt

von Isabella Kreim

Am 21. September beginnt die Saison des Ingolstädter Konzertvereins mit einem Robert-Schumann- Liederabend von Tareq Nazmi, einem Bassisten der Bayerischen Staatsoper.
Die Sopranistin Simone Kermes kommt im Mai 2019 mit einem Saxophon Quintett zu einem Song- und Chanson-Abend, die gefeierte Blockflöten-Virtuosin Dorothee Oberlinger und der Ingolstädter Bratscher Roland Glassl werden wieder zu hören sein.
Mit dem jungen österreichischen Pianisten Aaron Pilsan betritt ein aktueller Shootingstar erstmalig das Ingolstädter Konzertpodium, Solisten der Münchner Philharmoniker bestreiten ein barockes Weihnachtskonzert. Erlesene Kammermusikensembles und Orchester präsentieren Barock, Klassik und Romantik.

Eva-Maria Atzerodt, Vorsitzende des Konzertvereins Ingolstadt, stellt das Programm der ersten 7 Konzerte bis Weihnachten vor.

Mit einem Abo sind die sowieso nicht teuren Karten um 20 % günstiger. So kann man für nicht einmal 13 Euro einen Weltstar wie die Sopranistin Simone Kermes und andere renommierte Solisten und Ensembles auf einem Parkettplatz im Ingolstädter Festsaal hören.

Kulturkanal am 16.09.2018
    
zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.