Werkschau des Fotografen Hubert Klotzeck

Werkschau des Fotografen Hubert Klotzeck

von Isabella Kreim

Der in Ingolstadt geborene und in Eichstätt lebende Fotograf Hubert Klotzeck, der dort auch die Galerie Bildfläche betreibt und in Ingolstadt Vorsitzender des Kunstvereins ist, zeigt derzeit in der Ingolstädter Harderbastei einen breiten Einblick in seine freie Fotografie in den letzten 2 Jahrzehnten. Die Werkschau im Rahmen der Reihe Kunststücke des Berufsverbands Bildender Künstler ist natürlich gegenwärtig nicht zu den normalen Öffnungszeiten zu besichtigen. Aber für Sonntag kann man einen persönlichen Führungstermin mit dem Künstler unter www.bbk-ingolstadt.de vereinbaren.

Sehr vielfältig sind die fotografischen Ausdrucksweisen von Hubert Klotzeck. Dies kommt seiner Werkschau mit über 200 Fotografien in der Ingolstädter Harderbastei zugute.
Und dennoch sind einige thematische Schwerpunkte zu erkennen, die zeigen, wie persönlich und einfühlsam sich Hubert Klotzeck als freier Fotograf mit seinen Sujets beschäftigt.
Meist sind es Orte, die außerhalb unserer alltäglichen Wahrnehmung liegen. Andere Welten. Vielleicht sogar Parallelwelten. Da ist eine frühe Liebe zu Steinbrüchen, überhaupt zu verlassenen Orten, zu verfallenden Häusern aber auch zu Menschen hinter den Mauern einer Einrichtung für behinderte Erwachsene.
Mit dem Fotoapparat setzt er ins Bild, was ihn persönlich berührt.

 

Kulturkanal am 23.04.2021
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.