Maurizio Pedetti - ein italienisch-deutscher Baumeister

Maurizio Pedetti - ein italienisch-deutscher Baumeister

von Heike Haberl

Mit ihm als letztem Hofbaumeister ging Ende des 18. Jahrhunderts in Eichstätt eine Ära zu Ende: Maurizio Pedetti prägte das barocke Bild der Bischofsstadt zwar nicht in dem offensichtlichen Maß wie seine Vorgänger Jakob Engel oder Gabriel de Gabrieli - und doch hinterließ der aus der Provinz Como stammende Norditaliener in der ganzen Eichstätter Diözese sichtbare wie auch gewissermaßen unsichtbare architektonische Spuren. Denen widmete sich zum Pedetti-Jahr anlässlich seines 300. Geburtstags die Kunsthistorikerin Claudia Grund, die mittlerweile neue Leiterin des Fachbereichs Kultur und Denkmalpflege, beim Geistigen Mittagstisch im Eichstätter Diözesanmuseum.

Kulturkanal am 30.12.2019
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.