"Die Trossfrau": Historischer Roman von Carmen Mayer

"Die Trossfrau": Historischer Roman von Carmen Mayer

von Isabella Kreim

Kriegsflüchtlinge vor 400 Jahren: Protestanten waren in den Wirren des Dreißigjährigen Krieges auf der Flucht aus Österreich, suchten Zuflucht in den Freien Reichsttädten Nürnberg oder Regensburg - oder in Baden-Württemberg, wie die Vorfahren der Ingolstädter Autorin Carmen Mayer.

Mit „Awarenamulett“ hat sich Carmen Mayer bereits tief in diese Zeit zu Beginn des 17. Jahrhunderts hinein versetzt und vor Ort, in der Steiermark, recherchiert.
Nun hat sie einen neuen Roman geschrieben: Die Trossfrau“. Keine Fortsetzung, sondern eine Parallalgeschichte. Die Protagonistin ist eine junge Frau, Magdalena, die als junges Mädchen, als Tochter eines protestantischen Schmieds, von zuhause weggeschickt wird. Es bleibt ihr nicht viel anderes übrig, als sich den Versorgungseinheiten, dem Tross verschiedener Soldatentrupps anzuschließen.

Der durchaus spannend zu lesende 320Seiten-Roman „Die Trossfrau“ von Carmen Mayer ist im Maximum Verlag erschienen und kostet nur 9,99 Euro

Kulturkanal am 01.12.2019
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.