Kunstausstellung z. Fleißer-Erzählung "Ein Pfund Orangen

Kunstausstellung z. Fleißer-Erzählung "Ein Pfund Orangen

von Isabella Kreim

Eine schöne Idee: Junge Künstler zu bitten, sich mit einer Erzählung von Marieluise Fleisser künstlerisch auseinanderzusetzen und ihre heutige Sicht auf eine 90 Jahre alte Geschichte im Kunstverein Ingosltadt, in der Galerie im Stadttheater, zu zeigen.
Thematisch ausgesucht und titelgebend wurde die Erzählung „Ein Pfund Orangen“, in der die Fleißer die illusionären Liebes- und Lebensvorstellungen eines jungen Mädchens schildert, das sich von einem Mann ein besseres Leben und soziale Reputation erhofft. Auf andere Weise findet sie keinen Platz für sich im Leben.

Für ihn spart sie die drei Orangen auf, die sie sich vom Mund abgespart hat. Doch er hat sich längst einer anderen zugewandt. Und das führt er ihr auch brutal vor Augen. Das Mädchen findet keinen Ausweg aus Abhängigkeit und Aussichtslosigkeit als den Sprung aus dem Fenster.

Philipp Reitsam, Dramaturg am Stadttheater Ingolstadt, hat an der Münchner Kunstakademie studiert und 11 seiner ehemaligen Kommilitonen gebeten, sich mit der Ingolstädter Dichterin zu beschäftigen bzw. thematisch passende Arbeiten zu schicken.

Etwa die Hälfte der Arbeiten entstand bereits vorher und unabhängig von Marieluise Fleißer und kann höchstens im nachhinein mit Fleißer-Bezug umgedeutet werden.

bis 1. August, Fr - So, 12 - 18 Uhr

Kulturkanal am 21.07.2019
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.