Schräge Aufklärungs-Show: "Was heisst hier Liebe?"

Schräge Aufklärungs-Show: "Was heisst hier Liebe?"

von Isabella Kreim

Das geht ja fetzig los, wie die beiden Lovespace-Rangers im lila Glitzeroutfit den Countdown zum Planeten Pubertät zünden.
Am Freitag hatte das Jugendstück ab 12 „Was heisst hier Liebe?“ im Jungen Theater Ingolstadt als rasante, schräge Bühnenshow Premiere. Und ich hätte nicht gedacht, dass dieses Sexualaufklärungsstück so lustig, so rockig, so durchgeknallt sein kann.
Es entstand zu einer Zeit, als Sexualkundeunterricht an Schulen noch tabu war. Aufklärung war Elternsache. Und da blieb es dann oft bei den viel zitierten Blümlein und Bienchen. Als dann Mitte der 70er Jahre das alternative Kindertheater Rote Grütze in Berlin dieses Sexualaufklärungsstück auf die Bühne brachte, war die Empörung groß. Offen über Sexualität zu sprechen, auf dem Theater, mit einem witzigen Unterton – skandalös!
Heute in Zeiten von Dating Apps, Influencer-Blogs und Pornoseiten wirken diese Ratschläge und Aufklärungslektionen dagegen reichlich bieder und schulmeisterlich.
Regisseur Ekat Cordes verpackt und überzeichnet die wohlmeinenden Aufklärungsratschläge in überdrehte Werbeclip- und Fernsehshow-Anleihen und findet mit seinen spielfreudigen Darstellern und den witzigen Einfällen der Ausstatterin Anike Sedello immer neue schrill-komische Situationen. Statt Peinlichkeiten, eine Mordsgaudi. Zumindest wenn man nicht betroffen ist.

Und mittendrin in diesem orgiastischen Showtrubel: die Betroffenen, Paula Gendrisch und Felix Steinhardt als Paul und Paula. Im Zentrum des Taifuns herrscht geradezu besinnliche Ruhe. Denn mit den beiden zum ersten Mal Verliebten geht die Inszenierung sehr zärtlich und ernsthaft um.
Botschaft: Bleibt fröhlich, auch wenn die Gefühle verrückt spielen und die Unsicherheiten groß sind. Ihr findet euren Weg.

Foto: Jochen Klenk

Kulturkanal am 29.04.2019
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.