Eröffnung der Tanztage Ingolstadt war ein voller Erfolg

Eröffnung der Tanztage Ingolstadt war ein voller Erfolg

von Isabella Kreim

Die Eröffnung der Tanztage Ingolstadt letzten Samstag war vielversprechend und ein voller Erfolg.
Vier etwa 20minütigeWerkstücke unterschiedlicher Formationen spiegelten mit Elementen chinesischer Kampfkunst und neoklassischem Ballett ein abwechslungsreiches Spektrum von zeitgenössischem Bühnentanz wieder. Und in gut besuchten Workshops konnten die 4 Choreographinnen und Choreographen auch der Ingolstädter Tanzszene darüberhinaus neue Impulse geben.

Die Szene der an zeitgenössischem Bühnentanz Interessierten schien nur darauf gewartet zu haben, dass es endlich wieder einen neuen Input von auswärtigen Kompagnien zu sehen gibt. Ca. 250 Interessierte drängelten sich im P3 in der Peisserstr.. Der von Bildhauer Wik Hauser und Journalistin Karin Derstroff zur Verfügung gestellte neue Veranstaltungsraum mit seinem angenehm weiträumigen Foyer hat damit seine Premiere als neuer Kulturraum glänzend bestanden.

Wir haben mit den Tänzerinnen und Choreographen Kerem Shemi, Jessica Larbig, Sören Niewelt, Mathias Schwarz, Anna Martens, den Festivalmachern Sabine Schäffer und Matthias Neuburger und einer begeisterten Zuschauerin gesprochen.

Kulturkanal am 11.03.2019
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.