150 Jahre Theater in Neuburg

150 Jahre Theater in Neuburg

von Johannes Seifert

„Die Kultur arbeitet die Vergangenheit auf, lebt Gegenwart und bereitet Zukunft vor, nein mehr, die Kultur ist die Zukunft“, die heute noch nicht begriffen wird. Diese Worte des ehemaligen Generalintendanten des Bayerischen Staatstheaters August Everding, der in Neuburg bei der Wiedereröffnung des Stadttheaters  im Jahre 1988 anwesend sein konnte, unterstreichen in besonderer Weise den Stellenwert des Theaters in Neuburg, das genau vor 150 Jahren errichtet wurde und damals wie auch in heutiger Zeit als Zentrum regen kulturellen Lebens der Ottheinrichstadt bezeichnet werden darf. 

Somit stand der Neujahrsempfang des Oberbürgermeisters Dr. Bernhard Gmehling diesmal unter dem Motto: „150 Jahre Theater in Neuburg an der Donau“. War damals die Bühne der ideale Ort der Synthese von Unterhaltung und Bildung, so hat sich Theater heute in vielerlei Hinsicht gewandelt, verändert. In all dieser Zeit ist es aber Ort der Auseinandersetzung gesellschaftlicher Gegebenheiten geblieben.

 

Foto vom Festakt der Wiedereröffnung 1988: Winfried Rein 

Kulturkanal am 14.01.2019
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.