Wunderbarer Tanzabend von Angela Kockers

Wunderbarer Tanzabend von Angela Kockers

von Isabella Kreim

Was hat das erste Bayerische Kreis-Frauenturnfest 1927 in Neuburg mit der Entwicklung des Ausdruckstanzes einer Martha Graham zu tun? Und was verbindet die Modeschöpferin Coco Chanel mit immer noch existierenden Erziehungsreglements im Kinderzimmer? Und wie gehören zu Beginn des 20. Jahrhunderts neue Modetänze wie Tango und Charleston zum zeitgleichen Aufbruch von Künstlerinnen in die Moderne?
Es geht um die Entdeckung neuer Körperlichkeit als Akt der Befreiung überkommener Frauenbilder. Und das zeigt sich in der Entwicklung der Mode – weg vom Korsett etwa zum eleganten „Kleinen Schwarzen“ - in der Emanzipation von Frauen im Sport, in der Kunstmoderne und in der Entwicklung vom klassischen Ballett zum zeitgenössischen Tanz.

Die Leiterin der Städt. Tanztheaterschule Neuburg, Angela Kockers, bringt mir ihrem Tanzabend „Als die Frauen ihre Korstetts in die Donau warfen“ mit 60 jugendlichen Tänzerinnen und Tänzern diese Bezüge auf ungemein sinnliche, anschauliche und originelle Weise auf die Bühne. Nach jeder Szene gab es bei der Premiere am Freitag im Stadttheater großen Jubel, so eindrucksvoll sind die einzelnen Szenen in ihrem je eigenen Tanzstil, mit eigener Farbigkeit und Atmosphäre umgesetzt.

Letzte Vorstellung Sonntag, 28.10., 18 Uhr, Stadttheater Neuburg

Kulturkanal am 28.10.2018
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.