Sa, 20 Uhr, vhs: Filmabend Ingolstädter Videoamateure

Sa, 20 Uhr, vhs: Filmabend Ingolstädter Videoamateure

von Isabella Kreim

Nur mal schnell mit der Handykamera ein Video drehen, ist ihre Sache nicht. Die Mitglieder des Vereins der Ingolstädter Videoamateure sind ambitioniert in der Gestaltung ihrer Urlaubsfilme oder Dokumentationen. Kameraführung, Bildgestaltung, Schnitt, Musik, Kommentar: Alles soll möglichst anspruchsvoll realisiert werden.
Am Samstag, 8. September zeigt der Verein 6 kurze Dokumentarfilme im Kinosaal der vhs.
Dabei kommen Naturfreunde auf ihre Kosten: Es geht um Porec, eine Stadt an der Adria in Kroatien, ,um die Altmühl von der Quelle bis zur Mündung, um Wasser, Berge, Schnee und Eis oder um die Buch von Ha Long in Vietnam.
Historisch interessierte Ingolstädter können sich über eine Filmdokumentation des Ingolstädter Priveligenbuchs mit seinen Urkunden und den Portraits von Ratsherrn von der Gotik bis ins 19. Jahrhundert freuen.
„Ein Herz für den Nordbahnhof, hat Elmar Gafinen seinen Film genannt, in dem er den durchaus umstrittenen Abriss des Nordbahnhofgebäudes mit der Kamera festgehalten hat.

Ingolstädter Sommernachtskino: Samstag, 8. September, 20 Uhr, vhs Ingolstadt

Die Ingolstädter Videoamateure treffen sich jeden Donnerstag um 19.30 Uhr im Clubheim des Vereins im Baggerweg 1.
Interessierte zum Erfahrungsaustausch oder zur Benutzung des Equipments sind auch als Gäste jederzeit willkommen.

Kulturkanal am 07.09.2018
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.