"Gläserne Wohnung" für Futurologischen Kongress

"Gläserne Wohnung" für Futurologischen Kongress

von Isabella Kreim

Mit einem gigantischen Angebot an Denkern, Forschern, Technikern und Künstlern wird das Stadttheater Ingosltadt bis Samstag Abend die Chancen und Risiken der Digitalisieurng von allen Seiten beleuchten. Vor allem am Freitag Abend wird die THI zum Schausplatz eines überwältigenden Infotainment-Spektakels.
Und das Junge Theater hat für die Digital Natives am Samstag einen Family Day mit Workshops, Lesungen und Vorträgen konzipiert. Hauptattraktion ist eine in die Theatergalerie gebaute Wohnung mit Einganstür, Flur, Kühlschrank, Spüle, Wohnraum und Kinderzimmer, in der die digitale Zukunft bereits begonnen hat. Auf den ersten blick fast unsichtbar. Aber wenn da ein Regenschirm an der Garderobe steht, ist dies kein gewöhnlicher Regenschirm...

Julia Mayr, die Leiterin des jungen Theaters und die Dramaturgin Teresa Gburek waren mit mir bei der Wohnungsbesichtigung.

Kulturkanal am 14.06.2018
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.