Fröhliche Klangexperimente "Odyssee im Klangraum"

Fröhliche Klangexperimente "Odyssee im Klangraum"

von Isabella Kreim

Lustige Figuren in knallig gelb, grün, rot, orange oder schwarz-weiß gestreiften Outfits stampfen rhythmisch auf den Boden, schlagen auf Flaschen, aufgehängte Schraubschlüssel und an Wände oder rascheln mit der Zeitung. So einfach kann es sein, Klänge zu erforschen und Musik zu machen. Natürlich auch mit der menschlichen Stimme. Gesungen werden Volkslieder und Kunstlieder, ein Song der Fantastischen Vier oder Bobby McFerrins "Dont'n worry, be happy" - ein buntgemischtes Repertoire, mal klassisch mehrstimmig gesungen, mal gerappt, mal von Gitarre, Fagott oder Bratsche begleitet. Ein quer über die Bühne gespanntes Drahtseil macht das Prinzip von Saiteninstrumenten sichtbar...

"Odyssee im Klangraum" ist ein musikalisches Programm des Jungen Theaters für Kinder ab 4 Jahren, das Lust aufs Musikmachen macht und mit lustigen Pantomimen zeigt, wie man mit allen möglichen Alltagsgegenständen experimentierend auf die Suche nach Klängen gehen kann. Entwickelt hat das Programm der Schauspieler Michael Amelung mit Olivia Wendt, Paula Gendrisch,  Benjamin Kneser und Benjamin Dami. Und er selbst singt und spielt natürlich auch mit.

Kulturkanal am 04.06.2018
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.