Stietencron; Vivi Vassileva

von Isabella Kreim

Ein kleines Seminar über die Kultiviertheit. Es geht um einen Wertekanon, den der 33jährige Münchner Philosoph und Künstler Sinon von Stietencron auf Einladung der Initiative "Achtung Kultur" in der Harderbastei vorgestellt hat. Und dabei erweist sich seine Definition von Kultiviertheit durchaus auch als politische Kategorie, als Richtschnur politischen Handelns.

Kulturtipp: Die Schlagzeugerin Vivi Vassileva kommt mit ihrem Quintett heute in acht Tagen zum Konzertverein in den Ingolstädter Festsaal.
Nur vier Jahre ist es her, dass die damals 19jähirge Studentin von Prof. Peter Sadlo den Musikförderpreis des Konzertvereins Ingolstadt gewonnen hat. Und bereits damals waren ihr energetisches Spiel und auch der Charme, mit dem sie hochkomplizierte zeitgenössische Stücke gespielt hat, eklatant.
Zu erwarten ist am Donnerstag, den 11. Januar ein Konzert, das sich nahtlos von zeitgenössischer Musik, auch einer Eigenkomposition von Vivi Vassileva, in Richtung Jazz bewegt.

Kulturkanal am 04.01.2018
    
zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.