Rechercheprojekt zum NSU; Lanzinger-Trio in Dollnstein

von Isabella Kreim

Interessanter als die Theateraufführung war die Podiumsdiskussion danach. Denn da kamen der Sohn des ersten Mordopfers, eines Blumenhändlers in Nürnberg, Abdulkerim Simsek, und weitere Experten zu Wort. Zuvor war gestern im Kleinen Haus des Stadttheaters Ingolstadt als einmaliges Gastspiel vom Zimmertheater Tübingen ein Rechercheprojekt von Tugsal Mogul zum NSU, dem sog. „Nationalsozialistischen Untergrund“, zu sehen.
Dokumentarisches Theater also, Information und Aufklärung über die Taten, die einseitigen Ermittlungen, die fatale Rolle des Verfassungsschutzes und ungeklärte Fragen über das Netzwerk an rechtsextremen Helfern des Mörder-Trios.

"Progressive Stubenmusi" mit dem Lanzinger-Trio in Dollnstein.

Kulturkanal am 23.11.2017
    
zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum