Klangwelt GKO 2018; Geiger Sandro Roy im Birdland NB

von Isabella Kreim

Chefdirigent Ruben Gazarian hat die Konzertreihe des Georgischen Kammerorchsters 2018 unter das Motto "Klangwelt" gestellt und versucht, jedem der Konzertabende eine ganz eigene Klangfarbe zu geben und Musik ins Zentrum gestellt, die dem Orchester stilistisch und mental besonders liegt: Klänge aus Russland und anderen Ländern der ehemaligen SU. So ist ein Konzert ausschließlich dem russischen Komponisten, Maler udn Schriftsteller Grigori Frid gewidmet, der 2012 fast 100jährig verstorben ist. Und auch der Schostakowitsch-Schüler M. Weinberg wird in einem Open-air Konzert mit Weltmusik und Klezmer mit dem David Orlowski Trio aufgeführt. Und wärs populärer mag: Es wirdauch wieder die Sunset Orchestra Nights an der Donauk und das Audi Weihnachtskonzert geben - und die Reihe Piccocello vom Babykonzert bis zum Familienkonzert zum picknicken im Schutterhof.

Ein Wanderer zwischen Klassik und Jazz: Der Augsburger Geiger Sandro Roy gab mit dem Jazzquartett Jermaine Landsberger, Andy Kurz und Matthias Gmehlin ein umjubeltes Konzert im Neuburger Birdland Jazzclub.
Kerstin Schulz hat sich mit ihm über seine Kindheit in Augsburg und seine zweigleisige Karriere unterhalten.

Kulturkanal am 09.11.2017
    
zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum