Theaterstück "Luther-Rebell Gottes" in Neuburg

von Diana Strassburg

Im Jahr 2017, genau 500 Jahre nach der Verbreitung seiner berühmten 95 Thesen, hat sich Neuburg voll und ganz dem spannenden Leben Martin Luthers gewidmet. Es ist kein Zufall, dass die Ausstellung " Fürstenmacht und wahrer Glaube" dort stattfindet, wo der allgegenwärtige evangelische Pfalzgraf Ottheinrich im Jahre 1530 seine "Ottheinrich-Bibel" fertigstellen ließ.

Frei nach dem Filmdrehbuch von Theodor Schübel werden die Zuschauer in "Luther- Rebell Gottes" in einer Überarbeitung von Thomas Schwarzer Zeugen der wichtigsten Stationen und Menschen im Leben Martin Luthers. Von seiner Zeit als junger Novize im Augustinerorden, über das Verfassen seiner 95 Thesen gegen den Ablasshandel der Kirche, bis zur Heirat seiner Katharina, dem Bruch mit dem Papst, dem Exil auf der Wartburg als "Junker Jörg" und seinem wichtigsten Vermächtnis: dem Übersetzen der Bibel in die deutsche Sprache.

Über 30 Darsteller- von der Schülerin bis zum Rentner- hat Gundolf Hunner für sein Lutherstück um sich geschart. Die meisten Schauspieler rekrutieren sich aus dem Neuburger Mimenfeld und aus dem Festspielverein Rennertshofen.

Kulturkanal am 11.09.2017
    
zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum