Beckett für Kinder: "Dreier steht Kopf"

Beckett für Kinder: "Dreier steht Kopf"

von Isabella Kreim

Ein sprachphilosophischer Diskurs für Vierjährige? An einem so abstrakten Beispiel wie dem Ordnungssystem der Zahlen! Samuel Beckett für Kinder?
Dass es Spaß macht, als Erster aufzutreten, als Erster aus einer der beiden Schranktüren zu kommen  oder den Kopf oben aus dem Schrank zu strecken, versteht jedes Kind.
Regisseurin Julia Mayr hat den preisgekrönten, klugen und witzigen Text „Dreier steht Kopf“ von Carsten Brandau mit hinreissend spielerischem Witz inszeniert, sodass sich alle abstrakte Sprachlogik in sinnlich choreographierten Minisituationen kindgerecht und lebensnah widerspiegelt.
Mit Olivia Wendt, Michael Amelung, Benjamin Dami

Foto: Ludwig Olah

 

Kulturkanal am 23.04.2018
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum