Krönender Abschluss von NeuburgMusik

Krönender Abschluss von NeuburgMusik

von Heike Haberl

Am letzten Sonntag ging nach 3 Tagen voll hervorragender, hochkarätiger und ungewöhnlicher Konzerte das erstmals gestartete Festival „NeuburgMusik“ zu Ende. Auch die drei Abschluss-Veranstaltungen boten dem Publikum exkusive Performances und exquisite Auftritte der Extraklasse.

Vormittags nahm der preisgekrönte Perkussionist Johannes Fischer bei seiner SoloPromenade die Teilnehmer mit auf einen musikalischen Rundgang durch die Ottheinrichstadt. Gemeinsam mit Stadtführerein Gabriele Kaps koppelte er verschiedene rhythmische Performances an 3 markante Neuburger Schauplätze.

Genauso mitreißenden Groove für die ganze Familie boten im Anschluss die Double Drums mit ihrer Percussion Show „Groovin' Kids“ im Stadttheater. Alexander Glöggler und Philipp Jungk beeindruckten große wie kleine Zuhörer mit ihren kurzen, illustrativ-abwechslungsreichen Stücken , entführten sie zu einer Antilopenherde, in die Wüste oder ans Meer. Durch geschicktes pädagogisches Einfühlungsvermögen bewiesen die beiden Schlagzeuger, dass eigentlich jeder Gegentand - vom Haushaltsutensil bis hin zum Heimwerkerequipment - zum Musikinstrument werden kann.

Am Abend dann das abschließende zweite Oktettkonzert: Solisten des Münchener Kammerorchesters stellten Schuberts berühmtes Oktett dem neu komponierten „Lageder Oktett“ von Gregor A. Mayrhofer gegenüber, das nach seinem Auftraggeber, einem Südtiroler Weinbauern, benannt ist. Eine besonders reizvolle Kombination.

 

Foto: Florian Ganslmeier

Kulturkanal am 16.03.2018
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum