Nijnski - intensives Künstlerballett von Gauthier Dance

Nijnski - intensives Künstlerballett von Gauthier Dance

von Isabella Kreim

Nijinski ist ein Mythos der Ballettgeschichte und durch seine geistige Umnachtung auf dem Höhepunkt seiner Karriere  auch eine spannende, tragische Figur. Vaslav Nijinski hat als Tänzer und Choreograph von Diaghilevs Ballets russes das Ballett revolutioniert. Sein" Sacre du printemps" war 1913 nicht nur einer der größten Theaterskandale, er markiert den Umbruch in die Ballett-Moderne.
Marco Goecke hat kein Handlungsballett, sondern eine düster assoziative Künstlerstudie auf die Bühne gebracht, obwohl er Lebensstationen der Ballettlegende Nijinski zur Musik der Klavierkonzerte von Chopin chronologisch aneinander reiht.
Knapp eineinhalb Stunden ein intensiver Ballett-Erlebnis über eine zerrissenen Künstlerpersönlichkeit!

bis Sonntag im Stadttheater Ingolstadt

 Foto: Regina Brocke

Kulturkanal am 09.03.2018
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.