Buchtipp "Zwölfuhrleuten"

Buchtipp "Zwölfuhrleuten"

von Max Foerster

Vom Polizisten-Dasein kann er offensichtlich einfach nicht genug bekommen. Sogar in seiner Freizeit jagt Thomas Peter Mörder. Der 53-jährige Kriminalhauptkommissar, der seit 30 Jahren im Polizeidienst tätig ist und beinahe die Hälfte dieser Zeit bei der Kripo Ingolstadt verbrachte, hat mit „Zwölfuhrläuten“ seinen vierten Heimatkrimi herausgebracht. Und dreimal dürfen Sie raten, worum es in dem 300 Seiten starken Buch geht… Genau: um Mord! Mein Kollege Max Foerster hat sich mit Thomas Peter zum Kulturkanal Interview getroffen.

Kulturkanal am 12.02.2018
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum