I. Issakadze, A. Suleiman u. Tam Vo in Hessellohe

I. Issakadze, A. Suleiman u. Tam Vo in Hessellohe

von Johannes Seifert

Auftaktkonzert: 40 Jahre Sommerakademie Neuburg 

Musik und Magie 

Alexander Suleiman, gefragter Hochschullehrer und u.a. Gewinner des  Internationalen Johannes Brahms-Wettbewerbes in Österreich und Irma Issakadze, die in zurückliegenden Jahren vor allem für ihre Goldberginterpretationen für Furore sorgte,  musizierten im schmucken Flachslanden-Saal  brillant und im Einklang. Ihr Zusammenwirken überzeugte vor allem auch hinsichtlich einer sehr variablen Darbietungskunst. 

Zwischen den Musikbeiträgen gelang es dem US- amerikanischen Magier Tam Vo, er war erstmals in Deutschland zu Gast, mit höchst präzise dargebotenen Zaubertricks, virtuos und technisch versiert angelegt,  für entsprechend kurzweilige Unterhaltung zu sorgen. Egal ob mit Münzen, Nadeln, Karten oder auch mit Geldscheinen, seine magischen Fertigkeiten fesselten und amüsierten das Publikum ungemein.  

Alle drei Künstler verzichteten komplett auf ihre Gagen, denn die Einnahmen des Konzertes kommen in vollem Umfang dem Stipendienprogramm der Neuburger Sommerakademie zugute. 

Foto: JS 

Kulturkanal am 26.01.2018
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum