Schlagzeugerin Vivi Vassileva mit Quintett

Schlagzeugerin Vivi Vassileva mit Quintett

von Isabella Kreim

Die Schlagzeugerin Vivi Vassileva kommt mit ihrem Quintett heute in acht Tagen zum Konzertverein in den Ingolstädter Festsaal.
Nur vier Jahre ist es her, dass die damals 19jähirge Studentin von Prof. Peter Sadlo den Musikförderpreis des Konzertvereins Ingolstadt gewonnen hat. Und bereits damals waren ihr energetisches Spiel und auch der Charme, mit dem sie hochkomplizierte zeitgenössische Stücke gespielt hat, eklatant.
Konzertvereinsvorsitzende Eva-Maria Atzerodt sagte ihr bei ihrer Laudatio im Januar 2014 eine glänzende Karriere in der Nachfolge eines Martin Grubinger voraus. Sie hat recht behalten. Vivi Vassileva hat Marimba-Wettbewerbe in Paris und Nürnberg und Sonderpreise beim ARD Musikwettbewerb gewonnen, den Kunstförderpreis des Freistaats Bayern 2017 erhalten und ist in mehreren Hörfunk- und Fernsehsendungen porträtiert worden.
Zu erwarten ist am Donnerstag, den 11. Januar ein Konzert, das sich nahtlos von zeitgenössischer Musik, auch einer Eigenkomposition von Vivi Vassileva, in Richtung Jazz bewegt.

Kulturkanal am 04.01.2018
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum