Karosserien und Kunst aus Aluminium

Karosserien und Kunst aus Aluminium

von Isabella Kreim

"Glanzstücke". Aluminium- und Papierarbeiten des Künstlers Camill Leberer und den silbrig schimmernden und leichten Werkstoff Aluminium im Automobilbau zeigt eine Sonderausstellung im Audi museum mobile.
„Wie kommt das Neue in die Welt?“ Dies sei die verbindende Kernfrage für das Entstehen von Kunst wie in der Entwicklung neuer technischer Entwicklungen, stellte die Direktorin des Museums für Konkrete Kunst Ingolstadt, Dr. Simone Schimpf, bei der Ausstellungseröffnung im musem mobile fest. Der Künstler Camill Leberer hat mithilfe von Auszubildenden der Audi AG zwei Skulpturen aus Aluminium hergestellt und damit zum erstenmal mit diesem Material gearbeitet. Diese beiden Kunstwerke ergänzen nun die Präsentation silbrig spiegelnder Automobile aus Aluminium im 1. Stock des museums mobile. Im Wandelgang im Erdgeschoss sind Papierarbeiten von Camill Leberer zu sehen.

Kulturkanal am 07.12.2017
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum