Temporäre Erinnerungs- und Zukunftsräume in Abbruchhaus

Temporäre Erinnerungs- und Zukunftsräume in Abbruchhaus

von Isabella Kreim

Für 3 Tage hat der Berufsverband Bildender Künstler die vier Stockwerke eines leerstehenden Mietshauses der Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft Ingolstadt in der Stargarderstr. 15a in Beschlag genommen. Heute zwischen 13 und 18 Uhr ist die letzte Gelegenheit, die Verwandlung des Hauses in viele Kunsträume zu besichtigen.
Keiner der ca. 20 Künstlerinen und Künstler hat nur die eigenen Bilder oder Objekte in den leeren Räumen ausgestellt. Alle haben die leerstehenden Räume mit großer Leidenschaft neu gestaltet. Viele haben der Erinnerung an die ausgezogenen Bewohner mit den noch vorhandenen Relikten der Mieter nachgespürt, andere haben futurische Räume gestaltet für eine Zukunft, die das Gebäude nicht mehr hat. Es wird demnächst abgerissen.
Zu besichtigen nur noch Sonntag, 19.11., 13-18 Uhr, Stargarderstr. 15 A, Ingolstadt

Foto: Wohnungs-Umgestaltung von Karin Roth

Kulturkanal am 19.11.2017
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum