neuer Ingolstadt-Krimi: Michael von Benkel "Das Vollbad"

neuer Ingolstadt-Krimi: Michael von Benkel "Das Vollbad"

von Isabella Kreim

Gut und Böse sind nicht immer so eindeutig voneinander getrennt. Die beiden jungen Arbeitslosen können genauso unter Mordverdacht geraten wie der Kommissar selbst. Niemand ist vor einer Kurzschlusshandlung gefeit. Und die Todesursache im neuesten Roman von Michael von Benkel ist nicht ganz so appetlich und wohlig wie der Titel "Das Vollbad" vermuten lässt.

Am Sonntag stellt der Autor sein neues Buch im Ingolstädter Diagonal vor. Mit einem Ingolstadtfilm als Hintergrund, mit Musik, Fotografie und Lichtperfomance.
Michael von Benkel ist im Hauptberuf Amtsrichter in Ingolstadt. Er kennt also, worüber er schreibt. Die Schauplätze sind natürlich in Ingolstadt. Und als Autor kann er mit dem Anwalt Zufall vielleicht sogar manchmal noch mehr seinem eigenen Gerechtigkeitsempfinden nachgeben als als Richter.

Kulturkanal am 02.11.2017
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum