Wuerdigung: 200 Jahre - Isabella Braun in Neuburg

Wuerdigung: 200 Jahre - Isabella Braun in Neuburg

von Johannes Seifert

Sie ist heute wenig bekannt und ihre Geschichten klingen für uns  vielleicht etwas altmodisch. Doch es lohnt sich,  in die Werke der Schriftstellerin Isabella Braun (1815 – 1886) zu blicken. In Neuburg an der Donau, wo sie 17 Jahre lang als Lehrerin tätig war, erinnerte man zu ihrem 200. Geburtstag, genau an dem Ort ihres Wirkens, an die damals bedeutende Schriftstellerin. So war es  eine ganz besondere Geburtstagsfeier, mit einem Empfang des Oberbürgermeisters, einer Lesung der bekannten Schauspielerin Monika Baumgartner, aus den von Claudia, Julia und Dieter Distl neu herausgegebenen Buch, „ Weihnachtsgeschichten“, einem Vortrag des Literaturwissenschaftlers Dr. Peter Czoik, von der Staatsbibliothek München und einem Besuch am Denkmal der Schriftstellerin,  im Englischen Garten in Neuburg. 

Foto: js

Kulturkanal am 17.12.2015
    
Ihnen gefällt dieser Beitrag?
Dann unterstützen Sie doch
den Kulturkanal!

zurück | Startseite | Macher | Unterstützer | Links | RSS-Feed | Kontakt | Impressum
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.